Willkommen in Meschkes Gasthaus & Pension

Bereits seit 1860 ist "Meschkes Gasthaus" ein Begriff für Gastlichkeit in der Umgebung des schönen Städtchens Hohnstein /Sächsische Schweiz, am bekannten "Malerweg".

 

In dieser über 150jährigen Tradition der Gastlichkeit laden wir Sie heute zu uns ein.

 

Genießen Sie bei uns rustikales Ambiente, gemütliche Atmosphäre und gutbürgerliche Küche in historischer Umgebung. Für alle, die in dieser schönen Gegend länger verweilen wollen halten wir unsere Gästezimmer bereit.

Meschkes Gasthaus, Hohnstein (Sächsische Schweiz) auf einem Ölgemälde von Bammes, 1958
Meschkes Gasthaus historisch, Bammes 1958

Meschkes Gasthaus: Tradition seit 1860

Aus der Chronik: " Am 22. Mai 1826 erhielt Johann Christian Richter die Konzession zum Ausschenken von Hohnsteiner Stadtbier in Flaschen auf das seiner Ehefrau gehörige, nach dem hiesigen Kammergut zu gelegene Wohnhaus"

 

Im Jahre 1860 erwarb Karl Traugott Meschke das Anwesen. Seit dieser Zeit trägt es den Namen "Meschkes Gasthaus".

 

Bis zur Errichtung der (heute nicht mehr existierenden) Eisenbahnlinie Hohnstein-Kohlmühle, im Jahre 1897, fuhren hier die Postkutschen nach Bad Schandau ab.

Wetter aktuell:

Telefon: 035975/ 8 13 88

kostenlos anrufen
powered by
www.top-dsl.com

Fax: 035975/ 17 98 08